12. Oktober 2017: Projektmanagement in IT- und Softwareunternehmen

Es geht um erfolgreiches Projektmanagement für IT-Unternehmen und die Unterschiede und Besonderheiten, die bei jedem Auftrag berücksichtigt werden müssen, um ein "Projektdesaster" zu vermeiden. Referent Andreas Barthel, connexxa Services Europe Ltd, hat langjährige Erfahrung in der IT-Leitung, Produktentwicklung und Geschäftsführung in IT- und Softwareunternehmen gesammelt, bevor er die connexxa Services Europe Ltd gründete, die sich auf die Beratung mittelständischer IT-Unternehmen spezialisiert hat.  

Anhand eines konkreten Beispiels soll es beim Netzwerktreffen um folgende Themen gehen: 

  • Projekt <=> Produkt (kleine, große Unterschiede) 
  • Werkvertrag <=> Dienstvertrag: Welche Folgen bringen die Vertragsarten mit sich?
  • Softwarelösung <=> IT-Projekt: Weitere große Unterschiede 
  • Softwareprojektarten – die Unterschiede bei multiplikationsfähigen Softwarelösungen
  • Auswirkungen auf Industrie 4.0-Projekte

25. September 2017: Forum Digitalisierung

Bei dieser Veranstaltung steht der Austausch zwischen den Anwendern und den IT-Unternehmen und -Dienstleistern aus der Region im Vordergrund.

25. September 2017, 16:30 Uhr: Forum Digitalisierung
Gemeinschaftstermin der Netzwerke IT, TK & Multimedia und IT-Leitung

Programm:

Vortragsblock 1

  • "Praxiserfahrung zu Microsoft Office 365" - eSZet IT-Lösungen
  • "Identity & Access Management (IAM)" - DAASI International GmbH
  • "Die Cloud muss lokal sein - Use Cases und Auswahlkriterien für Cloud Provider" - Advanced UniByte GmbH
  • "Authentifizierung von Produkten und Apps im IoT" - MeetNow! GmbH
  • "Datenschutzkonforme Gestaltung von Smartphone-Apps in der Unternehmenskommunikation" – Rechtsanwalt Michael Stefan    

Vortragsblock 2

  • "Geschäftsprozessorientiertes digitales Dokumentenmanagement" - nodus GmbH
  • "Digitales Dokumentenmanagement (steuerrechtliche Aspekte, GoBD, rechtskonformer Archivierung etc.)" - MORGENSTERN AG
  • "Erste Schritte zum Büro 4.0.: Bedarfsermittlung & Fördermöglichkeiten" - yourIT GmbH

3. Juli 2017: IT Konferenz IT-Sicherheit und Datenschutz

Hackerangriffe, Viren, Datenverlust – das Thema Cybercrime ist so präsent wie nie zuvor. Auch das damit verbundene Gefährdungspotenzial ist bekannt. Dennoch zeigt die Praxis: IT-Sicherheit und -prävention sind anderen Aspekten häufig untergeordnet - insbesondere in kleinen und mittelständischen Unternehmen. Wie sich Firmen effektiv schützen können und wo die Gefahren lauern, zeigt die IT-Konferenz „IT-Sicherheit und Datenschutz“.

Programm mit Referenten als Download

Zielgruppe: IT-Verantwortliche aus Unternehmen aller Branchen, IT-Dienstleister sowie Vertreter/innen aus Verwaltung und Hochschulen

Die jährliche IT-Konferenz ist eine Initiative des Netzwerks IT, TK & Multimedia und wird unterstützt durch das DIZ | Digitales Innovationszentrum.

Die IHK-Netzwerke IT-Leitung  und Sicherheit sind zur kostenfreien Teilnahme eingeladen.

Zur Anmeldung geht es hier:

3. Mai 2017: Erfolgreich Netzwerken

Mittwoch, 3. Mai 2017 ab 18 Uhr: Gemeinsames Netzwerk-Event im Landestheater Tübingen

Hier geht es zum Film

und zur Bildergalerie

19. Mai 2017: IT-Neckar-Alb: Arbeitgeber stellen sich vor

Studierende und Absolventen sind eingeladen, in entspannter Atmosphäre mit Arbeitgebern aus den Kreisen Tübingen, Reutlingen und Zollernalb in Kontakt zu treten. IT- und Telekommunikationsunternehmen stellen sich in kurzen Präsentationen vor und erklären, worum es im Arbeitsalltag bei ihnen geht. Außerdem können sich alle Teilnehmer/innen in persönlichen Gesprächen kennenlernen.

IT-Neckar-Alb: Arbeitgeber stellen sich vor

Freitag, 19. Mai 2017 im Forum der IHK Reutlingen, Hindenburgstr. 54, 72762 Reutlingen

Programm:

  • 10 Uhr: Eintreffen & Begrüßung
  • Ab 10:15 Uhr Vorstellungen der Unternehmen I
    Advanced UniByte GmbH (IT-Systemhaus)
    Agentur Lorch (Softwarehersteller, Webagentur)
    DAASI International (Softwarehersteller, IT-Dienstleister)
    engomo GmbH (Softwarehersteller)
  • Ab 11:45 Uhr Vorstellung der Unternehmen II
    eSZet IT-Lösungen (IT-Dienstleister, Systemhaus)
    MeetNow! GmbH (IT-Dienstleister)
    Terrabit GmbH (Systemhaus)
    yourIT GmbH (Softwarehersteller, IT-Dienstleister, Systemhaus, Beratung)
  • Anschließend bis circa 13:30 Uhr:
    Gelegenheit, sich an den Ständen zu informieren und Gespräche zu führen

Weitere Teilnehmer:

nds Netzwerksysteme GmbH (Systemhaus)

sodge IT GmbH (Softwarehersteller)

Informationen & Ablauf zum Download

Teilnehmen können alle Studierenden und Absolventen, die eine Tätigkeit im Bereich IT- und Kommunikationstechnologie anstreben. Die Teilnahme ist kostenfrei, aus organisatorischen Gründen ist jedoch eine Anmeldung erforderlich.

Anmeldung: Per E-Mail an netzwerke( at )reutlingen.ihk.de unter Angabe von Name, E-Mailadresse, Hochschule, Studienfach und Fachsemester oder Abschluss (Datum/Jahr)

9. März 2017: Customer Relationship Management

Individuelle Lösungen für effektives Kundenmanagement: Die Dokumentation und Verwaltung von Kundenbeziehungen (oder eben: Customer Relationship Management) kann maßgeblich zum Geschäftserfolg beitragen. Im Zeitalter der Digitalisierung gibt es dafür natürlich zahlreiche Tools und Softwarelösungen, aber was passt zum eigenen Unternehmen?

Georg Blum, Geschäftsführer der 1A-Relations und Vorsitzender des Councils CRM im DDV, stellt beim nächsten Treffen des Netzwerks IT, TK & Multimedia die "Latest News" aus dem Customer Relations Management vor und informiert über Strategien, Maßnahmen und Softwarelösungen. Dabei wird es unter anderem um folgende Fragen gehen:

  • Warum boomt derzeit die Technologie-Branche rund um das Thema Dialog, Kommunikation und Interaktion? Welche Rolle spielt das Thema CRM dabei?
  • Kundenmanagement - ein Paradigmenwechsel? Wie arbeiten Vertrieb, Marketing und Service in Zukunft zusammen? Wie weit greift CRM in andere Unternehmensbereiche hinein? Wie sieht eine klassische Vorgehensweise bei der CRM-Softwareauswahl aus?
  • Welchen Nutzen hat ein CRM-Programm (auch Marketing-Automation-Programm) bei einer Kampagnen-Planung und Durchführung?
  • Was ist bei der Angebots-Erstellung und Kalkulation zu beachten?
  • Cloud oder Nicht-ge-Cloud - Billiger, besser, schneller?
  • Warum ist eine intelligente Suche oder Selektion so wichtig?
  • Beispiele für Big Data Analytics und deren Nutzen für CRM

Anschließend sind alle Teilnehmer zu einem kleinen Get together eingeladen.
Profil Georg Blum als Download

Die Veranstaltung findet am 9. März 2017 bei der IHK Reutlingen statt. Alle Netzwerk-Teilnehmer sind wie immer kostenfrei eingeladen. Anmeldungen bitte per E-Mail an Dr. Kirstin Schreiber.

Jahresprogramm 2017

Das Jahresprogramm 2017 des Netzwerks IT, TK & Multimedia steht: Hier gibt es das Programm als Download.

Alle Veranstaltungen des Programms sind für die Unternehmen im Netzwerk kostenfrei. Details zu den einzelnen Terminen und Formaten werden rechtzeitig vorab bekannt gegeben.

Sie möchten ebenfalls Teil des Netzwerks werden? Hier gibt es den Teilnahmeantrag als Download.

IT Neckar-Alb 2016

Flyer "IT Neckar-Alb" als  Download

21. Oktober 2016: IT-Fachkräftetour

„Dass die Firmen so auf uns zukommen, auch Werkstudentenverträge und Masterarbeiten anbieten, ist schon toll": Am 21. Oktober fand die IT-Tour für Nachwuchs-Fachkräfte statt, initiiert durch das Netzwerk IT, TK & Multimedia.

Hier geht es zum Nachbericht:

Die IT-Tour wurde unterstützt durch die Initiative smart businessIT und das IT Bündnis BW.

Diese Unternehmen waren dabei: IT-Tour 2016

20. Oktober 2016: Cloud Computing - Zertifikate, Entscheidungskriterien und Eindrücke aus der Praxis

Der Weg in die Cloud stellt viele Unternehmen vor Fragen nach Nutzen, Sicherheit und Transparenz. Welche Risiken bestehen und wonach sollten Anbieter ausgewählt werden? Welche Kriterien sind für kleine und mittelständische Unternehmen besonders wichtig und welche Konsequenzen hat das für Cloud-Anbieter und IT-Dienstleister?

Thomas Niessen vom Kompetenznetzwerk Trusted Cloud e.V. referiert über die Zertifizierung von Cloud Anbietern, wichtige Kriterien und den Nutzen für Anwender und Anbieter. Anschließend stellt Michael Hohl, transtec AG, Erfahrungen aus der Praxis vor: Welche Ansprüche stellen kleine und mittelständische Unternehmen und welche Kriterien sollten aus Sicht des Profis stärker berücksichtigt werden?

Cloud Computing: Zertifikate, Entscheidungskriterien und Eindrücke aus der Praxis
Donnerstag, 20.10. ab 17:00 Uhr bei der IHK Reutlingen, Hindenburgstraße 54, 72762 Reutlingen
Kosten: 50 Euro (für die Teilnehmer/innen des Netzwerks IT, TK & Multimedia kostenfrei)
Hier geht es zur Anmeldung:

4. Oktober 2016: Industrial Big Data / Messe IT & Business

Unternehmen im Produktionssektor werden sich in den kommenden Jahren mit einem rapiden Anstieg des Datenvolumens konfrontiert sehen. Ursachen dafür sind ein ganzes Bündel von Technologien – Sensorik, RFID, Ambient Intelligence, Smartphones – und die immer stärkere Nutzung von Social-Media-Anwendungen.

Auf der Konferenz Industrial Big Data, die parallel zur IT & Business auf dem Stuttgarter Messegelände stattfindet, werden wirtschaftliche Chancen vorrangig für IT-Anwender aus dem verarbeitenden Gewerbe, Stichwort „Industrie 4.0“, aufgezeigt. Praxisinformationen stehen im Mittelpunkt, so dass Entscheider fundierte Informationen als Orientierung für das eigene Vorgehen erhalten. Die Vortragenden und andere Experten stehen und bei einem Get-Together für Fragen der Teilnehmer zur Verfügung.

Industrial Big Data – Auf dem Weg zur intelligenten Produktion

4. Oktober 2016, 10 Uhr bis 15:30 Uhr, anschließend Get Together

ICS, Messe Stuttgart

Bruce-Force-Angriff, Exploit, Locky: IT-Konferenz 2016 widmet sich aktuellen Sicherheitsfragen

120 Experten aus Neckar-Alb trafen sich bei der diesjährigen IT-Konferenz in Reutlingen zum Thema IT-Sicherheit und Datenschutz: IT-Verantwortliche aus Betrieben aller Branchen, Studierende aus ITK-Studiengängen und natürlich die Unternehmen und Forschungseinrichtungen des IHK-Netzwerks IT, TK & Multimedia.

Das große Interesse bestätigt die Dringlichkeit des Themas IT-Sicherheit bei der regionalen Wirtschaft. Cyber-Angriffe auf Unternehmen passieren jeden Tag, bundesweit hat diese Erfahrung bereits etwa die Hälfte aller Unternehmen gemacht. Allerdings gehen aus Angst vor Image-Verlust nur wenige Betroffene an die Öffentlichkeit. Die Angreifer haben es in der Regel auf Patente, Konzepte für Produkte und Dienstleistungen, Kundendaten, Produktions- oder Baupläne oder Mitarbeiterprofile abgesehen.

Den Auftakt der IT-Konferenz 2016 machte Marc Schober vom Bundesamt für Informationssicherheit mit einem Bericht über Cyber-Angriffe, Infektionswege und Auswirkungen für Unternehmen. Es folgte Martin Braun (MB-Factory) zum „Faktor Mensch“: Immerhin 80% aller Sicherheitsvorfälle in der Unternehmens-IT gehen auf Fehlverhalten der Belegschaft zurück, ein Faktor also, der nicht vernachlässigt werden sollte. Nach einer kurzen Pause, die zum Austausch und Networking genutzt wurde, ging es weiter mit dem Wert und dem Schutz von Daten. Rechtsanwalt Michael Stefan erläuterte rechtliche Vorgaben zum Schutz von geistigem Eigentum, gab praktische Hinweise zum Umgang mit Daten und erläuterte ihre Bedeutung  als Unternehmenswert. Den Abschluss der IT-Konferenz bildete ein ganz praktisches Highlight: Sebastian Schreiber, Syss GmbH, demonstrierte mit einem Live-Hacking eindrucksvoll, wie gering die meisten Hürden für Hacker sind und wie spielerisch sich vermeintlich sichere Systeme austricksen lassen.

Die IT-Konferenz ist eine Initiative des Netzwerks IT, TK & Multimedia und findet seit 2014 jährlich statt. Das Netzwerk veranstaltet regelmäßig Fachtreffen zu aktuellen IT-Themen.

Landeskongress shareBW am 07.07.2016

CyberForum e.V. lädt zum Landeskongress shareBW am 7. Juli in Karlsruhe. Die Besucher erwartet ein ganztägiges Programm rund um die digitale Share Economy.

Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es auf der Website von CyberForum.
Der Kongress wird vom CyberForum e.V. auf Initiative des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg veranstaltet. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Anmeldung erforderlich.

Clusterportal Baden-Württemberg

Das IHK-Netzwerk IT, TK & Multimedia wurde nun auch in das Clusterportal Baden-Württemberg aufgenommen. Zum Clusterportal

21. Juni 2016: IT-Konferenz IT-Sicherheit und Datenschutz

Informationstechnik ist aus Wirtschaft und Verwaltung nicht mehr wegzudenken, die zunehmende Digitalisierung von Geschäfts- und Produktionsprozessen längst selbstverständlich. Die damit einhergehende Abhängigkeit und das Gefährdungspotential sind ebenfalls bekannt und weitestgehend unbestritten. Dennoch zeigt die Praxis: IT-Sicherheit und -prävention sind anderen Aspekten häufig untergeordnet. Wie sich besonders kleine und mittelständische Unternehmen effektiv schützen und wo die Gefahren lauern, zeigt die IT-Konferenz „IT-Sicherheit und Datenschutz“.

Flyer zum Download

Die jährliche IT-Konferenz ist eine Initiative des IHK- Netzwerks IT, TK & Multimedia. Sie wird gefördert durch die Allianz Industrie 4.0 BW.

20. April 2016: Kooperationsbörse für IT-Unternehmen bewährt sich

Zum zweiten Mal wurde im Metzingen gezielt die Zusammenarbeit der regionalen IKT-Unternehmen gestärkt: Das Netzwerk IT, TK & Multimedia hat eine Kooperationsbörse für Unternehmen aus Neckar-Alb veranstaltet. Das 2015 erstmals erprobte Format wird wohl auch im nächsten Jahr wieder stattfinden.

Unternehmen aus der Informations- und Kommunikationstechnologie trafen sich für einen Vormittag, um in dieser Zeit möglichst viele Gespräche mit potentiellen Kooperationspartnern zu führen – aber auch, um sich einfach kennenzulernen. Denn auch ohne akut Partner zu suchen, lohnt sich für viele Unternehmer das Kennenlernen - dann weiß man im Bedarfsfall, wen man ansprechen kann, und manche gute Ideen entstehen erst im Gespräch.

Im Vorfeld konnten sich die Teilnehmer alle Unternehmensprofile anschauen und eine Auswahl treffen. Vor Ort fand mit den gewünschten Partnern dann eine Art Speed-Dating statt. Zwischen den Terminen gab es auch Gelegenheit für „ungeplante“ Gespräche, beim anschließenden Mittagessen kamen dann nochmal alle zusammen. Hier wurde bereits die nächste gemeinsame Veranstaltung des Netzwerks IT, TK & Multimedia besprochen: Die IT-Konferenz am 21. Juni. Hier wird es um Trends und wichtige Maßnahmen im Bereich von IT-Sicherheit und Datenschutz gehen. Diesmal sind alle Branchen eingeladen, insbesondere die IT-Verantwortlichen der regionalen Wirtschaft – denn IT-Sicherheit sollte für jedes Unternehmen ein wichtiges Thema sein.

Bei Fragen zur IT-Konferenz 2016 oder zur IT-Kooperationsbörse melden Sie sich gerne.

 

3. März 2016: "Safe-Harbor"-Entscheidung – Was sind die Auswirkungen für Unternehmen?

Das so genannte „Safe Harbor“-Datenschutzabkommen zwischen der EU und den USA wurde durch den EuGH für ungültig erklärt. Nun müssen sich deutsche Unternehmen mit den Konsequenzen auseinandersetzen: Was ist bei der personenbezogenen Datenübertragung in die USA zu beachten und was ist zu tun, wenn die Verwendung bestimmter Software diese Übertragung zwangsläufig mit sich bringt? Wie verhalten sich die deutschen Datenschutzbehörden? Was ist aus Unternehmenssicht zu beachten?  

Diesen Fragen geht das Netzwerk beim nächsten Treffen nach. Rechtsanwältin Dr. Anke Thiedemann, Expertin für IT-Recht, erläutert die wichtigsten bisherigen und zu erwartenden Entwicklungen und ihre Konsequenzen für Unternehmen. 

Dr. Anke Thiedemann (Fachanwältin für IT-Recht, RWT Anwaltskanzlei GmbH): Die „Safe-Harbor“-Entscheidung – Was sind die Auswirkungen für Unternehmen?

Anschließend Austausch und gemeinsamer Ausklang.

18. November 2015: Internet of Things – Geschäftsmodelle, Märkte und technische Integration

Die Idee vom „Internet of Things“ ist Wirklichkeit geworden. Intelligente Geräte, flexible Infrastrukturen und datengesteuerte Workflows bilden die Grundlage neuer, digitaler Geschäftsmodelle.Welche (Zukunfts-)märkte ergeben sich daraus für den Mittelstand? Welches Potential steckt im Internet der Dinge und welchen „digitalen Reifegrad“ bedarf es im Unternehmen?  Und schließlich – wo sind die technischen Herausforderungen dieser wahrgewordenen Vision? Das möchten wir mit zwei Experten vom Herman Hollerith Lehr- und Forschungszentrum der Hochschule Reutlingen (HHZ) diskutieren:

Prof. Dr. Dieter Hertweck / Prof. Dr. Christian Decker (beide HHZ): Internet of Things – Geschäftsmodelle und Digitalisierungstechnologien

Anschließend Austausch und gemeinsamer Ausklang.

12. Oktober 2015: Marktentwicklung in der ITK-Branche – Treffen zum Austausch über Trends & gemeinsame Aktivitäten

Wie wird sich der Markt im IT-Bereich entwickeln? Welche Themen, Trends und Innovationen werden die ITK-Branche beschäftigen, worauf müssen sich IT-Unternehmen einstellen, auf welche Anforderungen sollten Anbieter vorbereitet sein? Diesen Fragen werden wir am 12. Oktober mit den Branchenvertretern und Experten aus dem IHK-Netzwerk IT, TK & Multimedia nachgehen.

Dr. Holger Kett, Leiter Competence Team Electronic Business Services (Fraunhofer IAO), wird mit einem Impulsvortrag über Trends und Entwicklungen ins Thema einführen: "Vom Internet der Dienste zu Industrie 4.0 – Entwicklungen in Forschung und Praxis". Auf der Agenda steht außerdem die Gestaltung des Netzwerkprogramms für 2016: Welche Impulse soll die ITK-Branche setzen, welche Projekte sollen umgesetzt werden, welche Themen und Aktivitäten 2016 in unserem Netzwerk im Vordergrund stehen?

Interessenten sind herzlich eingeladen, sich an diesem Austausch zu beteiligen und das IHK-Netzwerk IT, TK und Multimedia kennenzulernen. 

29. September bis 1. Oktober 2015: IT & Business 2015

Auf der Fachmesse „IT & Business“ vom 29. September  bis 1. Oktober 2015 in Stuttgart präsentieren sich die im Netzwerk IT, TK & Multimedia versammelten Unternehmen aus der Region Neckar-Alb auf einem gemeinsamen Messestand. Interessierte sind herzlich zum Besuch am Messestand 1G15 eingeladen

30. September 2015: Datenschutzverordnung und Pseudonymisierung

Durch Digitalisierung und Vernetzung wird der verantwortliche Umgang mit Daten immer anspruchsvoller. Maßnahmen wie die Anonymisierung und Pseudonymisierung personenbezogener Daten spielen dabei eine wichtige Rolle, müssen aber fachgerecht durchgeführt werden.

Wir greifen im Rahmen unserer nächsten Veranstaltung zentrale Aspekte heraus, um Sie Ihnen vorzustellen und fundiert mit Ihnen zu diskutieren: Die Datenschutzgrundverordnungen wird neue Aufgaben, aber auch Erleichterungen bringen. Zum Datenschutz ist Meldepflicht zur Sicherheit hinzu gekommen. Der STRINT (Strengthening the Internet Against Pervasive Monitoring) Workshop zeigt Wege, wie man auf flächendeckende Überwachung des Netzes reagieren kann. Das Verschlüsselungsprojekt „pretty Easy Privacy“ zeigt, dass man diese Verbesserungen nutzerfreundlich gestalten kann.

Fachliche Expertise liefern unsere Referenten Rigo Wenning vom World Wide Web Consortium (kurz W3C) und Rechtsanwalt Michael Stefan, welche die Thematik in einem Zweiergespräch auseinander setzen werden. Fragen und Impulse aus dem Publikum sind dabei herzlich willkommen.

23. Juli 2015: Kooperationsbörse des Kooperationsraums Neckar-Alb

22 Vertreter aus 19 Unternehmen der regionalen ITK-Branche trafen sich in Metzingen, um sich über gemeinsame Projekte und Möglichkeiten der Zusammenarbeit auszutauschen. In kurzen, aber umso gehaltvolleren Gesprächen wurde bei der ITK-Kooperationsbörse der Grundstein für neue Geschäftsbeziehungen gelegt.

Ihr Ansprechpartner

IHK-Zentrale
IHK Reutlingen Bereich: Standortpolitik
Position: Leiterin Netzwerkbüro
Schwerpunkte: IHK-Netzwerke, IKT-Branche, Koordination von Veranstaltungen und Verbundprojekten
Telefon: 07121 201 - 275
Fax: 07121 201 - 4275
E-Mail schreiben
vCard herunterladen